Phosphorsäure Anodisation

Phosphorsäure Anodisation 

Die Phosphorsäure Anodisation wird häufig als Haftgrund für anschliessende Verklebungen oder Bonding Primer Applikationen eingesetzt. Diese grossporigen Schichtsysteme bieten trotz der dünnen Oxidschicht einen guten Korrosionsschutz und eine ausgezeichnete Haftvermittlung zum Grundwerkstoff. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich Phosphorsäureschichten auch ausgezeichnet als Haftgrund in der direkten Weiterverarbeitung in Spritzgussformen für Kunststoff hinterspritzte Bauteile eignen.

Die Zug-Scher-Festigkeiten bei Verklebung sind vergleichbar mit Chromsäure anodisierten Oberflächen, jedoch ist die Phosphorsäure Anodisation REACH konform.

Anwendungsbezogener Schichtdickenbereich: 200 – 1500nm

Phosphorsaeure Anodisation